Termine

Mo Mai 17, 2021 @19:00 - 20:30
Übung Jugendfeuerwehr
Di Mai 25, 2021 @19:00 - 21:00
Übung Gruppe 3
Do Mai 27, 2021 @19:00 - 21:00
Übung Gruppe 1
Mo Mai 31, 2021 @19:00 - 21:00
Übung Absturzsicherung

Letzte Einsätze:

10.05.2021 um 10:49 Uhr

Gefahrstoffaustritt
mehr...

01.05.2021 um 09:07 Uhr

Brandmeldeanlage ausgelöst
mehr...

25.04.2021 um 10:10 Uhr

Absicherung absturzgefährdetes Bauteil
mehr...

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Regensburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr
 

Verkehrsunfall, Pkw gegen Lkw

technische Hilfeleistung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung - groß
Zugriffe 406
Einsatzort Details

B15n Einfahrt Schierling Nord
Datum 18.04.2021
Alarmierungszeit 22:50 Uhr
Einsatzende 01:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 10 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger Vollalarm
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schierling
Rettungsdienst
  • 2x RTW
  • Notarzt (NEF)
  • Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)
  • organisatorischer Leiter Rettungsdienst (ORGL)
  • Helfer vor Ort (HvO) Oberdeggenbach
Polizei
    Technische Hilfeleistung - groß

    Einsatzbericht

    Am Sonntag Abend um 22:50Uhr wurden wir mit dem Stichwort "Verkehrsunfall -  Pkw gegen Lkw" erneut auf die B15neu in Fahrtrichtung Regensburg alarmiert. Im Gegensatz zum Einsatz am Freitag, dieses mal aber ohne eingeklemmte Person.

    Vor Ort stellte sich aber eine ähnliche Situation da. Ein Pkw war mit hoher Geschwindigkeit auf einen vor ihm fahrenden LKW aufgefahren. Die Trümmer der Fahrzeuge waren auch hier über rund 200 Meter auf beiden Fahrbahnen verteilt.

    Da beide Personen bereits beim Eintreffen vom Helfer vor Ort aus Oberdeggenbach und dem kurz zuvor eingetroffenen Rettungsdienst betreut wurden, sicherten wir die Einsatzstelle ab und übernahmen nach Abschluss der Arbeiten der Polizei die Reinigung der Unfallstelle. Die von der Polizei herbeigerufenen Abschleppunternehmen transportierten die fahruntüchtigen Fahrzeuge ab und wir konnten wieder einrücken.

    Während unseres Einsatzes ereignete sich auf der Gegenfahrbahn ein Wildunfall, bei welchen wir auf der Rückfahrt ebenfalls noch Kühlerflüssigkeit abstreuten.

    Kurz vor 1 Uhr rückten wir endgültig ins Gerätehaus ein.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder