THL 3 - Gebäude überflutet

Techn. Hilfe -> Unwetter - Großschaden
Technische Hilfeleistung - groß
Zugriffe 670
Einsatzort Details

Gebelkofen, Mühlbachtrasse
Datum 05.06.2021
Alarmierungszeit 21:45 Uhr
Einsatzende 05:30 Uhr
Einsatzdauer 7 Std. 45 Min.
Alarmierungsart Funk
Mannschaftsstärke 9
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schierling

Einsatzbericht

Nachdem sich das Wetter in Schierling bereits wieder beruhigt hatte, konnten wir am Funk verfolgen, wie dramatisch sich die Lage in Gebelkofen und hier speziell am Gebäude der Lebenshilfe entwickelte.

Wir meldeten umgehend Mannschaft und Personal als einsatzklar und wurden sofort abgerufen.

Unser Wechselladerfahrzeug transportierte aus unserem Bestand 12 Paletten Sandsäcke nach Gebelkofen und fuhr danach als Zubringer die ganze Nacht palettenweise Säcke von Matting nach Gebelkofen.

Schierling 14/1 wurde mit dem 60 kVA Stromerzeuger mit unseren zwei großen Schmutzwasserpumpen eingesetzt, um pro Minute 3500 Liter Wasser und Schlamm aus den unteren Geschossen des Gebäudes zu pumpen.

Für uns was es selbstverständlich, Kameraden in Gebelkofen mit Manpower und Material zu unterstützen. Für uns und viele weitere Wehren war der Einsatz am frühen Morgen dann beendet.

Am Nachmittag wurde dann im Gerätehaus vereint klar Schiff gemacht und die Gerätschaften und Fahrzeuge gesäubert.