VU B15n, PKW-Überschlag

Techn. Rettung > Verkehrsunfall P_klemmt
Technische Hilfeleistung - groß
Zugriffe 1550
Einsatzort Details

B15n Schierling Süd -> Neufahrn i.NB.-Nord
Datum 21.08.2021
Alarmierungszeit 15:55 Uhr
Einsatzende 18:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 5 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger Vollalarm
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Schierling
Rettungsdienst
  • 4x RTW
  • Notarzt (NEF)
  • Christoph Straubing
  • Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)
  • Helfer vor Ort (HvO) Oberdeggenbach
Polizei
  • Streife AP Wörth/Isar
Weitere Feuerwehren
  • Feuerwehr Langquaid
  • Feuerwehr Neufahrn i. Nb.
  • Feuerwehr Hofendorf
Führungskräfte Landkreis Regensburg
  • Kreisbrandmeister Land 4/4 (Schierling)
Technische Hilfeleistung - groß

Einsatzbericht

Am Samstag Nachmittag kurz vor 16Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Langquaid und Neufahrn i. NB. auf die B15n in Fahrtrichtung Landshut mit dem Stichwort "THL 3 - Person eingeklemmt" alarmiert.

Dort kollidierten zwei PKWs miteinander, vier Personen wurden dabei verletzt. Die Ursprungsmeldung "eingeklemmt" bestätigte sich dabei nicht.

Wir sicherten die Unfallstelle durch eine Vollsperrung der B15n ab, banden auslaufende Betriebsstoffe und stellten den Brandschutz sicher. Des Weiteren unterstützten wir den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. Um eine sichere Landung des Rettungshubschraubers zu gewährleisten, wurde auch auf der Gegenspur vorübergehend ein Fahrstreifen durch die Kameraden aus Neufahrn gesperrt. Die Feuerwehr Hofendorf wurde dafür als Vorwarner in Fahrtrichtung Regensburg nachalarmiert.

Bis zum Eintreffen der Abschlepper konnten wir vorübergehend eine Spur wieder für den Verkehr freigeben.

Nach etwa zwei Stunden, nachdem die beiden Fahrzeuge abgeschleppt wurden, konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder