Termine

Mo Mär 25, 2019 @19:00 - 20:30
ATS G3 Übung
Mi Mär 27, 2019 @19:00 - 20:30
ATS G4 Übung
Do Apr 04, 2019 @19:30 - 21:30
Übung Aktiv K-Z
Di Apr 09, 2019 @19:30 - 21:30
Übung Aktiv A-J

Letzte Einsätze:

16.03.2019 um 12:59 Uhr

Baum/Ast droht zu fallen
mehr...

15.03.2019 um 13:21 Uhr

Öl-, Dieselgeruch in Kläranlage, Schierling
mehr...

15.03.2019 um 07:09 Uhr

Verkehrsunfall, B15neu, mehrere PKW, 2 Verletzte
mehr...

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Regensburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/03/2019 - 06:16 Uhr

Um 15:44 Uhr löste die Leitstelle Regensburg die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Schierling zu einem Betriebsunfall mit unklarer Lage in einem Industriebetrieb in Schierling aus.

Eine Scherenarbeitsbühne stürzte auf eine Produktionsmaschine. Zwei darin befindliche Arbeiter wurden in ca. 10 Metern aus der Plattform geschleudert und stürzten auf zuerst auf eine Produktionsmaschine und dann auf den Hallenboden. Umgehend wurde die Scherenarbeitsbühne gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und auslaufende Medien aus der Produktionsmaschine gebunden. Außerdem wurde die Anlage komplett stillgesetzt, um den Einsatzkräften ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen.

Parallel dazu versorgten Sanitätskräfte der Feuerwehr Schierling die zwei verletzten Arbeiter bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Bei Eintreffen des Rettungsdienstpersonals unterstützten sie weiterhin die Umfangreiche medizinische Erstversorung und halfen beim Abtransport. Die zwei Arbeiter wurden schwer, teils lebensgefährlich verletzt und in Regensburger Schockräume eingeliefert. Eine weitere Person erlitt einen schweren Schock.

Besonders positiv zu erwähnen ist hier die hervorragende Zusammenarbeit der unterschiedlichen Einsatzkräfte, die sehr gute Einweisung von Mitarbeitern des Betriebs zum Einsatzort sowie die gute Kooperation der Betriebsverantwortlichen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:   10/1  40/1   40/2  56/1   11/1  

Eingesetztes Personal:     25

Dauer des Einsatzes:       1,5 Stunden

Weitere Einsatzkräfte:      KBM Land 4/4, 2x RTW, Christoph Regensburg, HvO, Notarzt, KIT, Polizei