Termine

Do Sep 05, 2019 @19:30 - 21:30
Übung Aktiv A-J
Di Sep 10, 2019 @19:30 - 21:30
Übung Aktiv K-Z
Fr Sep 13, 2019 @20:00 - 23:00
Generalversammlung
Sa Sep 14, 2019 @13:30 - 15:30
Arbeitseinsatz

Letzte Einsätze:

09.08.2019 um 07:31 Uhr

B3 - Brand Keller
mehr...

07.08.2019 um 19:00 Uhr

Insektenbeseitigung, Wespennest akut
mehr...

06.08.2019 um 07:25 Uhr

THL - Verkehrsunfall B15n
mehr...

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis und Stadt Regensburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26/08/2019 - 06:19 Uhr

Der Übungsbetrieb der FF Schierling findet monatlich, unterteilt in zwei Übungen statt. Die Übungsabende liegen in aufeinanderfolgenden Wochen an differierenden Tagen. Diese Teilung wurde notwendig um zum einen der großen Anzahl an Teilnehmern und andererseits den Schichtarbeitern und in beruflicher Weiterbildung befindlichen Kameraden Rechnung zu tragen. 

Feste Themen in den Übungen sind:

  • UVV - Einweisung in die geltenden Unfallverhütungsvorschriften sowie die entsprechenden Arbeitsanweisungen für die Handhabung der vorhandenen Gerätschaften.
  • Fahrzeugkunde - Oft als langweilig empfunden, jedoch das A und O um im Einsatzgeschehen 100%tig zu wissen an welchem Ort das benötigte Werkzeug oder Teil im Fahrzeug zu finden ist.  

 

Neben den festen und gesetzlich vorgeschriebenen Themen werden in den Übungen Standardsituationen und auch Aktuelles aufgegriffen, z.B. wie würden wir eine Lage wie kürzlich in xy angehen und wie aufwendig gestaltet sich unser Ansatz. Der Fokus liegt hierbei aufgrund der Ausprägung der Einsätze klar auf der technischen Hilfeleistung. So wird z.B. regelmäßig die richtige Verkehrsabsicherung und -leitung auf Bundestrassen und Bundesautobahnen ebenso geübt wie die Stabilisierung eines Unfallfahrzeuges in Seitenlage oder die Personenbefreiung mit Spreizer und Schere.

Der Löschangriff als zweites großes Aufgabengebiet und frühere Hauptaufgabe der Feuerwehr wird meist in Zusammenspiel mit den Atemschutzträgern geübt bzw. deren Aufgabengebiet in die Übung eingebaut. Hier erweisen sich Abbruchhäuser als geradezu traumhafte Kulisse, da hier mit Wasser am Strahlrohr geübt werden kann. 

Großübungen, bei den mehrere Feuerwehren beteiligt sind und bei wo man sich komplexe Objekte wie Altenheime oder große Industriebetriebe als Übungsobjekt heranzieht, runden den Übungsbetrieb unterjährig ab. Diese Übungen dienen vor allem dem Kennenlernen der Objekte und des umliegenden Geländes sowie der besseren Abstimmung der Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander.

Neben den 'normalen' Übungen finden spezielle Übungen und Trainingseinheiten für die unterschiedlichen Fachgruppen wie Maschinisten, Atemschutzträger usw. statt.     

ZURÜCK